Kleinbauernrechte jetzt!

Werden Sie jetzt aktiv für die Rechte von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern!

bild-startseite

Kenianische Kleinbäuerinnen (Foto © Ralf Leonhard)

Unglaublich aber wahr: 50 Prozent der weltweit Hungernden sind Kleinbäuerinnen und Kleinbauern. Hunger ist ländlich. Und Hunger ist weiblich. 70 Prozent der Hungernden sind Frauen und Mädchen. Der Anteil dieser Bevölkerungsgruppen an den Hungernden ist höher als ihr Anteil an der Bevölkerung. Deswegen setzt FIAN sich für eine Stärkung der Rechte von KleinbäuerInnen durch eine Menschenrechtskonvention ein. Die Bundesregierung hat sich ausdrücklich gegen eine solche Konvention ausgesprochen. Mit dieser Kampagne will FIAN sie von der Notwendigkeit des besonderen Schutzes für Kleinbäuerinnen und Kleinbauern überzeugen. Hier können Sie das Faltblatt zur Kampagne herunterladen.

portal-rechte

UN-Aktionsjahr zur familiären Landwirtschaft: Europäische Regierungen müssen sich für eine Erklärung zu den Rechten bäuerlicher Gemeinschaften stark machen

Die Rechte kleinbäuerlicher Gemeinschaften müssen gestärkt werden. Dazu appelliert FIAN Deutschland anlässlich der Auftaktveranstaltung zum „UN-Jahr 2014 der familienbetriebenen Landwirtschaft“ heute in New York. 70 Prozent des weltweit verspeisten Essens werden von familiären Landwirtschaftsbetrieben hergestellt. Gleichzeitig sind 50 Prozent aller … Weiterlesen